WLAN Kriterien im DigitalPakt NRW

WLAN Kriterien im DigitalPakt NRW

Die Mittel aus dem DigitalPakt Schule werden Großteils in die Infrastruktur und die digitale Vernetzung investiert. Eine flächendeckende WLAN-Versorgung in der Schule ist wünschenswert, jedoch keine Bedingung für eine Förderung. Gefördert werden „Investitionen in die digitale Infrastruktur“. Die Förderung umfasst „Planung, Beschaffung, Aufbau und Inbetriebnahme bestehend aus Integration, Umsetzung und Installation“. Für eine zuverlässige und zukunftsfähige Lernumgebung ist flächendeckendes WLAN in allen zum Lernen genutzten Räumen der Schule zwingend erforderlich.

In Nordrhein-Westfalen muss das WLAN bestimmte Kriterien erfüllen, um förderfähig zu sein. Das WLAN muss mindestens nach WI-FI 5 (IEEE 802.11ac) – Standard errichtet werden und in der Lage sein, mehrere voneinander unabhängigen Teilnetze anzubieten (z.B. für Pädagogik, Lehrer, Gäste etc.). Auch das Ausleuchten, sprich die Planung eines sinnvollen Verteilens von Access Points, ist förderfähig. Eine Ausleuchtung bildet die Grundlage zur Errichtung eines funktionierenden WLAN-Netzwerkes. Hierfür werden die aktuellen Anschlüsse, Verkabelung und Netzwerkkomponenten analysiert und ein IST-Zustand aufgenommen. Anschließend kann mittels Software eine ideale Ausleuchtung simuliert und somit ein entsprechendes Leistungssoll definiert werden.

Wir übernehmen für Sie die technische Bestandsaufnahme und die WLAN-Ausleuchtung. ThinkRED begleitet Sie von Anfang bis Ende bei Ihrem Transformationsprozess zur digitalen Schule.