Medienentwicklungsplan

Ein digitales Klassenzimmer bedeutet mehr als die reine Ausstattung von Hardware. Die Herausforderung einer digitalen Lernumgebung liegt in der ganzheitlichen Konzeption, insbesondere um Fehlanschaffungen zu vermeiden. Zu Fehlinvestitionen kommt es häufig durch mangelnde pädagogische Grundlage, fehlenden Trainings oder ein fehlendes Betriebs- und Supportkonzept. Um dies zu vermeiden ist die Erstellung eines sogenannten Medienentwicklungsplans (NRW: Technisch-pädagogisches Einsatzkonzept) sinnvoll.

Mann vor einem Notizboard
 

Medienentwicklungsplan

Ein Medienentwicklungsplan ist die Voraussetzung für Antragstellungen von IT-Investitionen und zur Abrufung von Fördermitteln aus dem DigitalPakt Schule. Denn der Grundsatz des DigitalPakt Schule lautet: „Keine Ausstattung ohne Konzept“.

In Nordrhein-Westfalen ist die Erstellung eines technisch-pädagogisches Einsatzkonzepts (TPEK) die Zuwendungsvoraussetzung. Dieses beinhaltet alle relevanten Aspekte inklusive die pädagogische Argumentation.

Ein Medienentwicklungsplan liefert die notwendigen pädagogischen Begründungen. Die Leitideen und Visionen der Schule sollten sich wie ein roter Faden durch den gesamten Medienentwicklungsplan ziehen. So reift nach und nach ein Konzept an Ihrer Schule.

Dabei ist ein Medienentwicklungsplan nie statisch und sollte als Schulentwicklungsprozess angesehen und an die aktuellen Entwicklungen der Schule angepasst werden.

Schulisches Medienkonzept

Ein Medienkonzept stellt unter anderem sicher, dass die Schüler/innen eine umfassende Medienkompetenz erlangen und vertiefen. Der Erwerb digitaler Kompetenzen ist für ein Leben in einer digitalisierten Welt unerlässlich.

In NRW ist die Überarbeitung bzw. Erstellung eines schulischen Medienkonzepts, auf Basis des Medienkompetenzrahmens NRW, verpflichtend. Jede Schule hat die Aufgabe, entsprechend Ihrer pädagogischen Bedürfnisse, ein Medienkonzept bis spätestens 2021 aufzustellen.

Zudem hilft ein Medienkonzept die Planung des Medienentwicklungsplans pädagogisch zu stützen. Denn ein Medienentwicklungsplan des Schulträgers baut auf den einzelnen Medienkonzepten der Schulen auf.

ThinkRED unterstützt Sie gerne bei der Erstellung des Medienkonzepts für Ihre Schule. Unsere internen Medienpädagogen erarbeiten dieses gemeinsam mit Ihnen.

 

Sie haben Interesse?

Wir unterstützen Sie bei den ersten Schritten bis hin zur finalen Umsetzung.

Kontakt
 

Medienentwicklungsplan